Umfrage: Nur 32 Prozent der Berufstätigen planen ihre berufliche Laufbahn

Laut einer aktuellen Umfrage von LinkedIn, dem mit über 150 Millionen Mitgliedern weltweit größten Businessnetzwerk, wissen zwei Drittel (68 Prozent) der Berufstätigen nicht, wohin ihr Berufsweg sie führt. Gleichzeitig definieren sie “Soft Skills” als ausschlaggebend für ihre Karriere.

Für die Erhebung wurden über 7.000 Berufstätige in mehr als fünfzehn Ländern befragt. In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Region) nahmen 1.400 Menschen an der Befragung teil. Mit der Umfrage wurde Berufstätigen die Möglichkeit gegeben, ihre Laufbahn zu reflektieren: Wie zufrieden sind sie mit ihrem bisherigen Werdegang und ihrer Berufswahl, und was sind die entscheidenden Faktoren für ihren Erfolg.

Nur ein Drittel (32 Prozent) der Arbeitnehmer weiß, wohin die berufliche Laufbahn gehen soll. Die übrigen zwei Drittel (68 Prozent) hält Karriere für nicht planbar. Gleichzeitig definieren die deutschen Teilnehmer die folgenden “Soft Skills” oder Fertigkeiten als Schlüsselqualifikationen für den beruflichen Erfolg:

1. Starke Kommunikationsfähigkeit (58%)
2. Flexibilität (54%)
3. Gutes Netzwerken (54%)
4. Gelegenheiten nutzen (39%)
5. Aus Fehlern lernen (39%)

“Es ist bemerkenswert, wie wichtig Soft Skills für die berufliche Laufbahn sind. Eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und gutes Netzwerken sind unentbehrlich für den persönlichen Erfolg”, stellt Alexander Zipp, Marketing Manager bei LinkedIn für die DACH-Region, fest. “LinkedIn bietet Menschen die Möglichkeit, weltweit mit interessanten Personen in Kontakt zu treten und durch ein starkes Netzwerk die eigene Karriere voranzutreiben.”

„Wissenschaftliche Untersuchungen und die betriebliche Praxis haben die grosse Bedeutung von sogenannten Soft Skills längst belegt. Diese ‘weichen’ Faktoren, auch emotionale Intelligenz genannt, sind mittlerweile Schlüsselqualifikationen für den beruflichen Erfolg. Zu ihnen zählen beispielsweise Handlungsflexibilität, Ablenkungsresistenz, Eigeninitiative und Misserfolgsbewältigung“, sagt Juergen Strauss, Business Coach aus München. Er setzt in seinen Coachings ein Verfahren ein, mit dessen Hilfe 120 verschiedene Persönlichkeitskompetenzen differenziert gemessen und  analysiert werden.

„Karriere und Erfolg ist durchaus planbar“ so Juergen Strauss. „Mit Unterstützung eines erfahrenen Coachs ist es wichtig, zunächst Fragen wie ‚Was sind Ihre Ziele?‘, ‚Was begeistert Sie‘, ‚Was möchten Sie erreicht haben?‘ und ‚Was ist Ihnen wichtig‘ zu klären. Die intensive Beschäftigung in die eigene Karriereplanung lohnt auf jeden Fall. Schließlich ist die beste Investition die, in sich selbst.“

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in TOP THEMEN. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.